B2B Online Marketing – die 5 Wege die Sie zum Firmenerfolg führen

Es verwundert kaum jemanden, dass die Gewichtung der Finanzierung der überwiegenden Anzahl der Unternehmen mit B2B Online Marketing sich zusehends in den Bereich Online-Marketing verlagerte. Dies wirft jedoch auch einige Fragen auf.

Wie muss das Verhältnis der Maßnahmen von Offline- zu Online-Marketing aussehen?

Erfolgt durch Online-Marketing ein besserer Durchgriff, um die entsprechende Zielgruppe zu erreichen?
Welche der drei größten Werbeplattformen (Google, Linkedin, Facebook) mit ihren Vor- und Nachteilen ist die Richtige?
Wie kommunizieren wir im Bereich Vertrieb, dass das Budget für Messen zurückgefahren wird?

Diese Probleme werden an uns und somit auch mich als SEA Expertin herangetragen. Die Erkenntnisse, die ich im Laufe der Zeit im kundenorientierten Marketing sammeln konnte, veranlassten uns nun dazu, 5 mögliche Wege zu entwickeln, die Unternehmen aufzeigen, wie sie eine gesicherte Kundenakquise betreiben und damit wachsen können.

Online- oder Offline
Offline- oder Online-Marketing, das ist nicht die Frage. Viel wichtiger ist es, dass Sie während der Kundenakquise und der Entscheidung zum Kauf durch den Kunden durch entsprechende Argumentation sehr präsent sind. Der Kunde entscheidet sich heute zumeist online. Das Offline-Marketing kann jedoch im Entscheidungsprozess am Ende ausschlaggebend sein. Offline- und Online-Marketing müssen also optimal aufeinander abgestimmt sein, um den Prozess entsprechend erfolgreich abschließen zu können.

Customer Journey gewinnt im B2B Online Marketing an Bedeutung
Kunden dort abzuholen, wo sie sich gerade befinden, ist das Ziel. Der Weg dorthin mit B2B Online Marketing ist jedoch sehr lang, aber lohnenswert. Als SEA Expertin weiß ich, dass bereits viele Unternehmen den Prozess, der etwa ein Fünftel länger andauert als noch vor fünf Jahren, in seiner Ganzheitlichkeit aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. In erster Linie findet dies heute online statt. Wir wissen, dass primäre die informativen und technologischen Fragen im Vordergrund stehen. Die Suche nach einem speziellen Anbieter tritt dabei eher in den Hintergrund. Hierbei spielt Google, aber auch LinkedIn und andere Quellen häufig eine entscheidende Rolle, da hier schnell ein Zugriff auf die gewünschten Informationen erfolgen kann. Als SEA Expertin kenne ich die Bedeutung der Tatsache, dass Ihr Unternehmen am Anfang des Entscheidungsprozesses sehr zeitnah durch den interessierten Kunden gefunden wird. Auf diesem Weg erlangen Sie Größe in Ihrer Branche. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Kunde dann den Kontakt herstellt und Prozess mit Ihnen gemeinsam abschließen möchte.

Google ist keine grenzenlose Garantie für Sie
Sollten Sie sich für ein Customer Journey Management im B2B Online Marketing entscheiden, können wir Ihnen versichern, dass Ihr Absatz sich erhöhen wird. In diesem Kaufentscheidungsprozess spielt Google sicher eine vorrangige Rolle. Eine garantierte Verlässlichkeit ist es jedoch nicht, dass Google interessierte Kunden zu Ihrer Seite lenkt. Auch die Preise für Google Ads sind im Laufe der Zeit gestiegen. Ein größerer Teil des Erlöses geht nämlich an Google. Haben Sie auch Ihre SEO-Aktivitäten stets im Blick? SEO ist wichtig, muss aber auch ständig gepflegt werden. Mein Team und ich als SEA Expertin empfehle Ihnen daher, sich breiter aufzustellen. Nutzen Sie neben Google auch Portale und Netzwerke.
Ihr Kunde durchläuft mehrere Abschnitte im Customer Journey Management, bevor er sich für den Erwerb entscheidet. Wir sehen als eine entscheidende Grundlage Ihrer Aktivitäten ein CRM. Damit können Sie Kundendaten erfassen und pflegen, um sie im Bedarfsfall für eine Kontaktherstellung zu nutzen. Mit dieser Datensammlung sind Sie auch völlig unabhängig von den großen Netzwerken im Internet.

Bedeutung von Marken und Geschichten
Ihr Unternehmen und Ihre Produkte sollen in dem digitalen Kosmos beim Kunden Vertrauen und Orientierung bieten. Die Bindung an Ihr Markenprodukt soll gefestigt werden. Als SEA Expertin bin ich mir sehr sicher, dass das emotional Branding beim Customer Journey Management ein entscheidender Beitrag ist. Dahinter verbergen sich unter anderem Sympathie, Emotionen, Kompetenzvermutung. Dies kann durch Geschichten in Verbindung mit der Marke bzw. dem Markenprodukt hervorgerufen werden. Dabei ist es wichtig, dass Sie immer wissen, worüber Sie sprechen. Maßgebliche Inhalte in Geschichten zu verpacken ist dabei die hohe Kunst und löst beim Kunden die gewünschten Emotionen und Wahrnehmungen aus.

Marketing und Vertrieb gehören zusammen, wie Pech und Schwefel
In vielen Unternehmen konnten wir feststellen, dass der Bereich Marketing und der Bereich Vertrieb sehr eigenständige, intern wenig vernetzte Abteilungen sind. Jeder Bereich setzt sich Ziele, die er dann auch verfolgt. Wir wissen jedoch aus Erfahrung, dass die besten Ergebnisse dann erreicht werden, wenn Marketing und Vertrieb im engen Kontakt stehen, Maßnahmen gemeinsam optimaler gestalten und gemeinsame Ziele entwickeln, verfolgen und erreichen.
Wichtig ist daher, dass Ihr Unternehmen mit B2B Online Marketing als echtes und glaubwürdiges Unternehmen Sicherheit vermittelt und die Probleme der Kunden ehrlich löst. Das kann aus unserer Sicht nur funktionieren, wenn Marketing, Vertrieb und gegebenenfalls Produktentwicklung zusammenwirken.

Wie können diese Hypothesen für Customer Journey geprüft werden?
1. Wie ist der Stand der Dinge aktuell in Ihrem Unternehmen? Greifen Offline- und Online-Maßnahmen ineinander und ergänzen sie sich?
2. Was teilen Sie den Menschen mit? Womit gehen Sie nach Draußen?
3. Koordinieren Sie die Abstimmung zwischen Punkt 1 und Punkt 2. Suchen Sie die Wege, um für die interessierten Kunden durch wichtige, nachhaltige Botschaften zu erreichen. Verbinden Sie Marketing mit dem Vertrieb.

Instagram

Aufgepasst

Wie viel Geld verbrennen Sie mit Google Ads?

Finden Sie es heraus, indem Sie sich eine professionelle Potenzialanalyse für Ihr Google Ads Konto von mir erstellen lassen.

Statt 199 € Nur 99 € Digitalisierung-Aktion