Immobilienmarketing

Mehr Erfolg durch Online Marketing
für Immobilien und Makler

Immobilienmarketing: Möchten Sie als Immobilienmakler planbar und regelmäßig mit Eigentümern in Kontakt kommen? Eigentümer die Ihr Haus, Ihre Wohnung, oder Ihr Grundstück mit Ihnen verkaufen wollen.

Immobilienmarketing

Über das Internet in die neuen vier Wände

Es ist noch gar nicht so lange her, da suchten Interessenten für den Wohnungsmarkt in verschiedenen regionalen und überregionalen Zeitungen nach geeigneten Immobilienanzeigen. Heute findet der Immobilienmarkt mit seinen Angeboten größtenteils nur noch im Internet statt.

Ihre Aufgabe ist es, einerseits Ihren Kunden die passend zugeschnittenen Immobilien anzubieten. Auf der anderen Seite sollen Eigentümer zufrieden gestellt werden, in dem Sie die geeigneten Mieter oder Käufer ausfindig machen. Ich verfolge ein ähnliches Ziel. Der Grundgedanke meines ganzheitlichen Konzeptes ist, dass Interessierte und Anbieter der Immobilienbranche zusammengeführt werden sollen. Als Mittel nutze ich gezielte Werbeanzeigen und das Leadgenerierung für die Interessentengewinnung und somit für potentielle Kunden. 

Gezielt optimieren statt planlos ausprobieren. Ich helfe Ihnen mehr Kunden zu erreichen und die gewünschte Umsetze zu erziehen!

Ich bringe Ihre Werbung im Internet unter Dach und Fach

Mit dem Immobilienmarketing macht einen Großteil des Erfolgs in der Immobilienbranche aus für Immobilien und Makler konzentriere ich mich vor allem auch auf die Werbung in der Suchmaschine: Mit SEA bringe ich Sie bei Google und Bing ganz weit nach vorn.

Kontakte sind enorm wichtig: Hochwertige Leads sind Gold wert und so wertvoll wie eine Dachterrasse mit Panoramablick. Ich generiere gezielt und unkompliziert Kontaktdaten potenzieller Interessenten.

Home Staging sichert Internetauftritt: Mit Usability-Optimierung nehme ich die kleinen Problemlagen Ihres Internetauftritts auf und optimiere die Kundenzufriedenheit maßgeblich.

Und zuletzt Social Media nicht vergessen: Auch über die Werbeanzeigen bei Facebook, Instagram und auf Immobilienplattformen werden Interessenten auf Ihre Immobilien aufmerksam. Das ist ebenfalls ein wesentlicher Punkt.

Vereinbaren Sie mit mir einen unverbindlichen Termin für ein persönliches Gespräch.

In diesem Gespräch erhalten Sie konkrete Antworten, Werkzeuge und Lösungswege, wie Sie Ihre aktuelle Problemstellung überwinden und gesund wachsen.

Auch diesen Unternehmen konnte ich helfen​

Peitzimmobilien

Beratet professionell und engagiert, damit Sie schnell und zum Bestpreis den finanziellen Erfolg spüren.

www.peitzimmobilien.de

Nachhilfe Lahr

Nchhilfe in Mathematik, Deutsch, Englisch, Latein, Französisch und vielen anderen Fächern an.

www.nachhilfe-lernwelt.de

Medicus Artium

Die Faszination des menschlichen Körpers künstlerisch & Informativ dargestellt

www.medicusartium.de

Das ist eine kleine Auswahl der Projekte, für die ich aktiv war.
Für mehr Referenzen können Sie mich gerne meine Referenzen Seite besuchen.

Ihre Vorteile

Immobilienmarketing umfasst Maßnahmen, um Grundstücke und/oder Gebäude zu vermarkten. Dazu werden die Instrumente des klassischen Marketings kombiniert, um innerhalb einer bestimmten Zielgruppe und eines definierten Zielmarktes Interessenten für die Immobilie zu akquirieren.

Immobilienmarketing macht einen Großteil des Erfolgs in der Immobilienbranche aus

Für Ihr Unternehmen bedeutet modernes Immobilienmarketing Chance und Herausforderung zugleich.

Die Funktionsweise von Immobilienmarketing im Internet

Dort, wo sich die Zielgruppen aufhalten, entstehen die Geschäfte, in der heutigen Zeit hauptsächlich online. Auf diese Entwicklung reagiert auch die Immobilienbranche mit dem Immobilienmarketing, indem die digitale Vermarktung von Dienstleistungen und Objekten immer mehr in den Fokus rücken. Sie erhalten Kenntnis, wie das Online-Immobilienmarketing überhaupt funktioniert und worauf es ankommt.

Längst bezieht die Vermarktung von Immobilien die neuen und klassischen Instrumente für Strategien im Immobilienmarketing mit ein, um ein Objekt zeitnah zu vermieten oder zu verkaufen. Dieser Prozess ist mit dem schwierig werdenden volkswirtschaftlichen Umfeld sowie der Professionalisierung von der Immobilienwirtschaft einhergegangen. Ein durchdachtes Marketingkonzept für Immobilien zählt zu den wichtigen Bausteinen, wenn es um die erfolgreiche Vermarktung von Immobilien geht. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass Bauunternehmer, Bauträger, Entwickler von Projekten und Makler stetig mehr Geld in die Immobilienvermarktung investieren.

Weshalb das Marketing für den Immobilienbereich wichtig ist

Der Immobilienmarkt befindet sich in einem Wandel. Mieter und Käufer haben einen erhöhten Anspruch und wollen für das investierte Kapital den entsprechenden Wert erhalten. Der Immobilienmarkt gestaltet sich im Wandel immer mehr von einem Verkäufer- zu einem Käufermarkt. Käufer werden durch Maßnahmen im Immobilienmarketing mit einem perfekt positionierten Bauvorhaben und guter Werbung angezogen, was wiederum die Nachfrage erhöht und in der Folge zu höheren Miet- oder Verkaufspreisen führt. Der Bauherr kann sich zudem sicher sein, dass ein Projekt durch das Immobilienmarketing deutlich früher vermietet oder verkauft ist. Damit lassen sich Leerstehzeiten sowie die dadurch entstehenden Vorfinanzierungskosten sparen.

Seit langem ist der Kampf im Bereich der Immobilien um Käufer und Mieter ausgebrochen und kann lediglich durch auf die Zielgruppe abgestimmte Werbung sowie dem perfekten Immobilienmarketing gewonnen werden.

Vor- und Nachteile von digitalen Plattformen

Die Statistik belegt, dass viele Unternehmen bei digitalen Plattformen zunächst an Online-Portale denken. Von Immobilienprofis vermarkten rund drei Viertel die Objekte auf Plattformen wie Immowelt, ImmobilienScout24 oder Immonet. Das mit gutem Grund, bei Suchenden gelten die Pioniere des Immobilienmarketings bei der Recherche nach Immobilen zwischenzeitlich als erste Adresse. Sie profitieren damit bei der Vermarktung von Ihrer Immobilie nicht nur von der Reichweite und der Bekanntheit von einer etablierten Marke, als Mitglied verfügen Sie meist auch über den Zugriff auf weiterführende Service-Leistungen und Informationen. Dem gegenüber steht von der jeweiligen Plattform eine gewisse Abhängigkeit sowie anfallende Nutzergebühren für die Portale. Nicht zu vergessen gilt, dass sich diverse andere Angebote für Immobilien als unmittelbare Konkurrenten lediglich einen Mausklick davon entfernt befinden.

Zeitgemäßes Immobilienmarketing – Die besten Tipps und Maßnahmen

Zu relevant sind für Kundinnen und Kunden die Immobilienportale bei einer Online-Vermarktung im Immobilienmarketing, um diese ausser Acht zu lassen. Trotzdem sollte nicht ausschließlich auf diese Variante gesetzt werden.Das Online-Immobilienmarketing verfügt über eine Vielzahl an Facetten; zur Vermarktung der Immobilie sollten alle zur Verfügung stehenden Instrumente genutzt werden, sei es auf Social Media, der Webseite oder für den Newsletter und Google-Ads. Dabei gibt es kein allgemein gültiges Patentrezept für die richtige Strategie im Immobilienmarketing. Jedoch bestehen gewisse Schlüsselfaktoren im Immobilienmarketing, welche den Erfolg der Maßnahmen für das Immobilienmarketing beeinflussen und nachstehend als Tipps zusammengefasst sind.

1. Branding
Es geht im hart umkämpften Immobilienmarkt insbesondere darum, sich von den Mitbewerbern abzuheben. Als Basis für das Immobilienmarketing dient der Aufbau von einer Persönlichkeit der Marke, welche dem Unternehmen eine Identität gibt und innerhalb der Zielgruppe einen Wiedererkennungswert verleiht. Hierbei sollte nicht nur auf das einzigartige Corporate Design, bestehend unter anderem aus Logo, Schriften und Farben, geachtet werden, sondern auch darauf, dass die Marke ein individuelles Image und klare Werte vermittelt.

2. Emotion
Das Bauchgefühl beim Immobilienmarketing spielt, neben harten Fakten wie Große, Lage oder Preis, eine wesentliche Rolle bei einer Entscheidung für einen Makler oder eine Immobilie. Aus diesem Grund sollten in den Marketing-Aktivitäten beim Immobilienmarketing emotionalisierende Elemente eingebunden werde, zum Beispiel eindrückliche Fotos und Videos, bewegende Beschreibungen des Objektes sowie persönliche Erfahrungsberichte oder Statements von zufriedenen Kunden. Bei der Veröffentlichung des Bildmaterials muss stets darauf geachtet werden, dass Lizenzen und die Urheberrechte geklärt sind.

3. Interaktion
Online-Marketing ist ein interaktiver Dialog und keine Einbahnstraße. Dieser Dialog sollte aus zwei Gründen gefordert werden, einerseits wird die Zielgruppe dadurch in die ergriffenen Maßnahmen eingebunden und dieser das Gefühl vermittelt, dass Wert gelegt wird auf deren Meinung, andererseits erhöht sich damit die Chance auf die angestrebte Konversion. Das gelingt am besten mit Calls-to-Action als konkrete Handlungsaufforderungen. Zum Beispiel können diese in den Posts auf Social Media zum Teilen, Kommentaren und Liken aufrufen, auf der Webseite laden sie zur Registrierung für den Newsletter ein und bei der E-Mail ist der Button möglicherweise für eine Bewertung oder Terminvereinbarung gedacht.

4. Expertise
Insbesondere die Immobilienbranche kämpft zum Teil mit einem etwas dubiosen Ruf. Kompetenz und Professionalität müssen deshalb unter Beweis gestellt werden, um das Vertrauen von potenziellen Kundinnen und Kunden zu gewinnen. Zielführend dafür können zum Beispiel die Beantwortung von Fragen in Social Media oder Foren sein, ein Blog über Trends und Entwicklungen in der Immobilienwelt und wertvolle Tipps zum Kauf von Immobilien.

5. Relevanz
Besonders die richtigen Inhalte zum richtigen Zeitpunkt sind notwendig, um letztlich aus einem interessierten Besucher einen Kunden zu generieren. Im Mittelpunkt von allen Maßnahmen sollte relevanter Content, welcher sich am Buyer’s Journey ausrichtet, stehen. Dabei unterstützen die Optimierung für die Suchmaschinen sowie Anzeigen auf Facebook.

6. Innovation
Ein wesentlicher Bestandteil von digitalen Kanälen sind moderne Technologien und sollten deshalb früh genug genutzt werden, damit der Wettbewerbsvorteil gesichert ist und dem Kunden zugleich ein Mehrwert geboten wird. Zum Beispiel können eine virtuelle Tour durch das Objekt sowie Drohnenaufnahmen in die Vermarktungskanäle eingebunden werden, um den Interessenten eine Sicherheit für ihre Entscheidung zu bieten.

7. Kontrolle
Ein entscheidender Vorteil im Online-Marketing besteht darin, dass der Erfolg direkt messbar ist. Aus diesem Grund sollte die Nutzung von Tools wie Facebook, Google Analytics, Insights und viele weitere nicht in Vergessenheit geraten, um wesentliche Erkenntnisse darüber zu gewinnen, ob die Maßnahmen lohnenswert waren, damit die weitere Vorgehensweise entsprechend optimiert werden kann.

Modernes Immobilienmarketing bedeutet Herausforderung und Chance gleichermaßen. Auf der einen Seite eröffnen sich neue Möglichkeiten im Internet, um in Kontakt mit der Zielgruppe in Kontakt zu treten, auf der anderen Seite werden die richtigen Maßnahmen sowie eine durchdachte Strategie für die Ausschöpfung des enormen Potenzials benötigt. Unter der Berücksichtigung von den Tipps kann sich der zuweilen steinige Weg für den Verkauf einer Immobilie zu einer Straße mit einer zielführenden Online-Präsenz und einem erfolgreichen Abschluss für den Verkauf oder die Vermietung von Immobilien ebnen.